START ÜBER UNS VORBEREITUNGEN REISEROUTE REISEBERICHTE UNSERE AUSGABEN REISE FAZIT FILME FOTOS ANDERE REISENDE GÄSTEBUCH KONTAKT NEWSLETTER IMPRESSUM
Bleibt uns treu, im Januar geht es weiter
Wegem heftigen Gewittern mussten wir wieder einen Ruhetag in Moab einlegen. Am folgenden Morgen schien die Sonne wieder und wir machten uns früh auf den Weg. Im Arches NP sollen sich über 2000 benannte Steinbögen (engl.: arches), mit Öffnungen von einem Meter Länge befinden. Der Landscape Arch ist der Grösste, dessen Bogen sich 93 Meter weit von Basis zu Basis spannt. Wir wanderten noch weiter bis zum Double-O-Arch, wo ich meine Kletterkünste ausprobieren konnte. Zurück in Moab konnten wir nun endlich unser lang ersehntes Paket in Empfang nehmen. Bei Bilderbuchwetter nahmen wir am nächsten Tag die Wanderung zum Corona Arches in Angriff. Dieser Steinbogen ist weniger touristisch erschlossen, es hat sich aber sehr gelohnt, ihn zu besichtigen. Die nächste Nacht wollten wir in einer Seitenstrasse neben einem Hotel übernachten und dessen WiFi anzapfen. Wir mussten noch einen Anruf nach Europa machen und wegen der Zeitverschiebung konnten wir dies erst um Mitternacht erledigen. Ein Anwohner fühlte sich jedoch gestört von uns und alarmierte die Polizei, welche uns dann freundlich wegschickte. Bei einem Waschsalon, der 24 Stunden geöffnet hat, mit super Internet, konnten wir unsere Anrufe tätigen und übernachteten beim Einkaufscenter. Seit der letzten Immobilienkrise leben viele Amerikaner in ihren PKW’s und übernachten bei gratis Parkplätzen. Da wir uns kurzfristig entschlossen hatten, unseren Heimat- urlaub früher als geplant anzutreten, fuhren wir nach einer kurzen Nacht Richtung Las Vegas. In Cedar City übernachteten wir noch bei einem Wal*Markt und nutzten das WiFi vom Mc Donalds. Unsere Flüge und der Storage für unseren Phöni, konnten wir umbuchen und bekamen umgehend die Bestätigung. Zum zweiten Mal sind wir nun in Las Vegas angekommen. Zum Glück war es nicht mehr so heiss, wie im Juni. Wir haben noch den Hausputz und die Wäsche erledigt, bevor wir unseren Phöni im Storage eingestellt haben. Mit grossem Gepäck sind wir dann mit dem Taxi zum Flughafen gefahren und haben die lange Heimreise in Angriff genommen.
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Wir freuen und bedanken uns über jeden Eintrag im Gästebuch :-)
Landscape Arch Landscape Arch Partition Arch Partition Arch Double O Arch Double O Arch, da bin ich raufgeklettert Double O Arch, da bin ich raufgeklettert Double O Arch, da bin ich raufgeklettert Double O Arch, da bin ich raufgeklettert Double O Arch, da bin ich raufgeklettert was riskiert man nicht alles für schöne Hompagefotos :-) Corona Arch, der weniger bekannt ist aber nicht weniger schön auf der Fahrt nach Las Vegas auf der Fahrt nach Las Vegas auf der Fahrt nach Las Vegas auf der Fahrt nach Las Vegas auf der Fahrt nach Las Vegas auf der Fahrt nach Las Vegas
Wir sind nun in der Schweiz bis Ende Dezember und geniessen die Familie, besuchen Freunde und widmen uns den vielen Spezialitäten (Fondue, Raclette, u.s.w.), die wir ein bisschen vermisst haben. Dies ist vorläufig der letzte Reisebericht. Ende Dezember fliegen wir dann wieder nach Las Vegas um einen runden Geburtstag zu feiern (keiner von uns) :-) und anschliessend setzen wir unsere Reise fort in Richtung Mexico (Baja California).   Wir wünschen Euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit und auf bald Esti und Roli